Maine Coon Report 12/2022

Neues aus der Maine Coon Zucht Maine Coon Castle

Geneigte Leser, liebe CastleLand Fans und Freunde,
nach einer längeren Pause möchte ich Sie wieder an der Arbeit von Maine Coon Castle teilhaben lassen. Diesmal ein etwas anderer Newsletter, etwas abseits vom unmittelbaren Leben mit unseren Maine Coon Katzen.

Ich schreibe über Themen, welche mich über einen längeren Zeitraum mehr oder weniger intensiv beschäftigt haben. Marketing für Katzenzüchter und Webdesign für Katzenzüchter.

Ich lasse Sie an meinen persönlichen Erfahrungen und Erkenntnissen teilhaben. Der Beitrag ist polemisch verfasst und mit Sicherheit wieder einmal polarisierend. Von Züchterkollegen, die das lesen, erwarte ich nicht unbedingt Zustimmung. Wenn ich zur kritischen Selbstreflexion anregen kann, dann ist mein Ziel erreicht.

Sollte Sie das Thema nicht interessieren, dann verschwenden Sie hier nicht Ihre kostbare Zeit. Schauen Sie sich unsere wunderbaren Maine Coon Babys an.

Einige haben bereits intensiv und kritisch die Umstrukturierung der Internetpräsenz der Maine Coon Zucht Maine Coon Castle verfolgt.

Die Homepage ist online und im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Arbeit SEHR zufrieden. Ich weiß… Eigenlob stinkt. Aber es steckt tatsächlich viel Hirnschmalz, Zeit und, wie Sie hoffentlich bestätigen können, Kreativität in dem Projekt.

Wer mich kennt, der weiß, wie unendlich schwierig es für mich ist Zufriedenheit zu erlangen.

Die Testphase ist abgeschlossen. Einige Korrekturen und Anpassungen werden vornehmlich im mobile Design noch erfolgen.

Ich möchte nicht gelobt werden, ich weiß, daß mir eine einzigartige Homepage für Katzenzüchter gelungen ist. ;) Wer Fehler findet oder Verbesserungsvorschläge hat, der teilt mir das bitte unter service@mcc-cats.de mit oder nutzt das Kontaktformular. Die Mühe wird belohnt! Unter allen Einsendern verlose ich zehn Säcke CastleLand Sonnenschein. :)

Mein Dank für die Hilfe wird Ihnen / Euch ewig hinterher schleichen.

Gewinner und Verlierer

Ich bin schon alt. Zumindest älter, als die meisten unserer Gäste im CastleLand. Sicher trifft dies auch auf einen Großteil der Nutzer dieser Homepage zu.

Ich habe noch unverfälschte Musik erlebt, bevor mp3 wesentliche Klangfarben weg komprimierte. Hört mal eine Schallplatte oder eine gute CD auf einer ordentlichen Anlage. Das ist selbst für ganz junge Menschen eine Offenbarung. Ich schweife ab…

Wie jeder gute Webmaster analysiere ich die Nutzung der Webseite. Sie haben im Übrigen meiner Datenschutzerklärung zugestimmt.

Die Homepage wird zu 70% mit dem Handy aufgerufen. 8% nutzen ein Tablet und magere 22% der User nutzen einen PC oder ein Notebook.

Die “neue” Homepage ist natürlich entsprechend dem mehrheitlichen Willen der Benutzer, für Handy und Tablet optimiert. Sie ist, wie ich meine, gut zu bedienen und hat ein ordentliches Layout. Das Laufzeitverhalten ist jedenfalls sensationell. Höre ich Widerspruch? Nein? Dachte ich mir :)

Handy und Tablet sind einfach zu bedienen und entsprechen dem schnellen Konsumverhalten der Benutzer. Ein Blick, ein Wisch und weg… Die Verweildauer ist ca. 22% geringer als bei Benutzern von PC oder Notebook.

Aber aus meiner Sicht sind die Handy und Tablet Nutzer die VERLIERER :P

Ich habe mich bei der Arbeit an der Homepage für die 22% der “Genießer”, der GEWINNER ausgetobt. Ich habe viel Spaß, Freude und Entspannung dabei gehabt.

Fazit: Wer die Maine Coon Katzen und Maine Coon Babys der Rassekatzenzucht Maine Coon Castle angemessen präsentiert sehen möchte, der nutzt die Homepage von Maine Coon Castle mit einem PC oder einem Notebook.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Spaß auf unseren Seiten.
Lassen Sie sich von den Maine Coon Rassekatzen der Katzenzucht Maine Coon Castle verführen.

Das Archiv von Maine Coon Castle

ARCHIV VON MAINE COON CASTLE

Die Webseite von Maine Coon Castle besteht seit mehr als 10 Jahren. Sie bietet reichlich Informationen zur Maine Coon Zucht, dokumentiert unsere Zuchtarbeit und wird sehr gut besucht.

Die Homepage der Maine Coon Zucht Maine Coon Castle war stets unter zwei Internetadressen erreichbar. Wir nutzen dies nun, um ein Archiv unserer Maine Coon Zucht bereitzustellen.

Für Interessierte Leser, unsere Maine Coon Castle Fans und zur transparenten Dokumentation unserer Arbeit bleiben die bisherigen Inhalte als Archiv online.

Sie erreichen das MCC ARCHIV unter www.mcc-cats.de.

Maine Coon Castle ist Bestandteil von einem Maine Coon Züchternetzwerk.

Die beteiligten Maine Coon Züchter arbeiten nach den gleichen Gesundheitsstandards und haben sich dem Erhalt des alten, ursprünglichem Maine Coon Typ verpflichtet. Wir tauschen uns regelmäßig aus, unterstützen einander und nutzen natürlich das genetische Potential aller beteiligten Maine Coon Züchter.

Wir folgen einer gemeinsamen Devise.

“Der Umgang mit Tieren sollte generell ethischen Grundsätzen folgen. Die Empathie im Umgang mit Geschöpfen, für die wir die Verantwortung tragen, zeichnet uns als Menschen aus.”

Neben den emphatischen, emotionalen Aspekten der Maine Coon Zucht, gibt es auch monetäre, wirtschaftliche Interessen zu beachten. Dazu gehört ein entsprechendes Marketing. Das Außenauftreten der Mitglieder ist inhaltlich naturgemäß sehr ähnlich und abgestimmt. Präsenz und Farbgestaltung entsprechen den individuellen Vorstellungen.

Bevor ich über Marketing für Katzenzüchter spreche, möchte ich folgendes anmerken.

Jedes Mitglied vom Maine Coon Züchternetzwerk empfängt die Interessenten für Maine Coon Babys immer in seiner Rassekatzenzucht. Wir sind offen für alle Fragen. Wir erklären und klären auf. Wir geben unsere Erfahrungen und unser Wissen weiter. Wir möchten die zukünftigen Besitzer unserer vierbeinigen Schätze kennenlernen. Deshalb nehmen wir uns Zeit für die Besucher. Gelegentlich empfehlen wir tierlieben Interessenten den Kauf einer Dauerkarte des lokalen Zoos. Ihre Vorstellungen von Katzenhaltung sind mit unseren Anforderungen nicht vereinbar. Für Geld kann man nicht alles kaufen.

Wie bei jeder Regel gibt es Ausnahmen. :) Sollte die räumliche Distanz zu einem unserer Züchter zu groß sein, dann darf sich der Interessent auch bei einem Mitglied des Maine Coon Züchternetzwerks vorstellen.

Marketing für Katzenzüchter

Der Begriff Marketing bzw. was landläufig darunter verstanden wird, ist etwas wie Gummi. Jeder zieht in die Richtung, die er mag oder versteht.

Vor 20 Jahren wurden die Katzenbabys in Zeitungen und Zeitschriften angeboten. Dann gab es die ersten Homepages von Katzenzüchtern.

Etwas später gingen Verkaufsportale online. Der schnelle, “unkomplizierte” und meist unpersönliche Verkauf von Lebewesen hält bis heute auf schlechten Portalen an und ist ein Unding. Verkäufer UND Käufer sollten sich schämen!

Inzwischen haben sich vernünftige, spezialisierte Portale etabliert. Auch wir nutzen diese gelegentlich, um zu werben. Verkauft haben wir, aus oben genannten Gründen, dort nie.

Bis heute besuchen Katzenzüchter Ausstellungen von Katzenzuchtvereinen, um dort ihre Kitten zu verkaufen. Wir lehnen diese Praxis als unethisch ab. Diese Ausstellungen sollten ausschließlich der Präsentation und ggf. der Kontaktanbahnung dienen. Maine Coon Castle hat über viele Jahre als sehr erfolgreicher Aussteller demonstriert, daß dies sehr gut funktioniert und von den Interessenten honoriert wird.

Die “blaue MCC Wolke” bei Ausstellungen war legendär. Ich schweife schon wieder ab…
Kurz zur Erklärung. Wir haben oft Besitzer unserer Nachzuchten mit zu Katzenausstellungen genommen. Diese Maine Coon Kastraten waren stets Pokaljäger und die Besitzer entsprechend stolz. Wir sind im einheitlichen blauen MCC Shirt mit Logo aufgetreten. Wir waren erfolgreich, hatten immer Spaß und eine tolle Zeit.

Aline präsentiert ihren Campino perfekt. Campi holt den Pokal.

Aline mit Campino

Die Zeit der Katzenausstellungen ist für Maine Coon Castle aus verschiedenen Gründen vorbei. Aber das wird sicher einmal ein gesonderter Artikel. Vorab, damit ich nicht mißverstanden werde, jede Zuchtkatze sollte vor ihrem Zuchteinsatz von einem anerkannten, qualifizierten Katzenzuchtrichter bewertet werden. Wie gesagt… später. Zurück zum Thema Marketing für Katzenzüchter.

Katzenzüchter Homepages

Ca. ab dem Jahr 2005 nutzten Katzenzüchter das Internet verstärkt, um ihre Katzenzucht zu präsentieren. Es entstanden viele Webseiten mit unterschiedlicher Qualität. Einige dieser Exemplare sind bis heute zu “bewundern” und dokumentieren die Entwicklung der Dienstleister im Webdesign Bereich.

Die Jahre vergingen und Content Management Systeme (CMS) wie Joomla oder WordPress lösten reine HTML Seiten ab. Für diese CMS Systeme gab es bald Templates bei denen der Webmaster das Design individuell anpassen konnte. Die Schönheit des Designs liegt immer im Auge des Betrachters ;)

Ich habe mir in diesem Jahr viele Homepages von Katzenzüchtern angeschaut. Mindestens 85 Prozent sind Schrott. Fachlich falsch, technisch Müll und das Design oft kaum zu ertragen. Was veranlaßt einen z.B. kaum lesbare Schmuckschriften zu verwenden oder den Text rosa zu schreiben? Ich gehe mal nicht weiter in die Tiefe.

Auf Homepages von Katzenzüchtern habe ich oft den Begriff Hobbyzucht gelesen. Liebe Züchterkollegen, mit Lebewesen muß man immer professionell umgehen. Wir sind diesen Lebewesen verpflichtet. Als Hobby könnt ihr Philatelist werden und Briefmarken sammeln. Die benötigen nicht täglich eure Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Ein grundlegendes Problem teilen fast alle diese Seiten von Katzenzüchtern. Sie sind nur Schaufenster und in Suchmaschinen kaum präsent. Das entwertet diese Homepages als Werbemittel für den Katzenzüchter. Der erwartete Erfolg bleibt zwangsläufig aus. Sollte der Katzenzüchter diese Homepage bei einem Webdesigner gekauft haben, dann hat er für seinen sicher sehr übersichtlichen Zahlbetrag zu wenig bekommen. Soll die Homepage ausschließlich der eigenen Egopflege dienen oder Interessenten abschrecken, dann hat der Züchterkollege alles richtig gemacht.

Ich habe auf meinem Streifzug durch das Netz auch wirklich gute Seiten gesehen. Mich hat nicht unbedingt das Layout angesprochen, aber diese Seiten waren fachlich gut umgesetzt und sichtbar in den Suchmaschinen. Diese Katzenzüchter haben sicher Erfolg mit ihrer Homepage und ein gutes Marketinginstrument am Start.

Fazit: Eine gute, aktuelle Homepage ist für jeden Katzenzüchter DAS Marketinginstrument, um Interessenten zu erreichen. Mit einer ordentlichen Homepage ist der Katzenzüchter unabhängig von Portalen oder Sozial Media Dienstleistern.

Tipp: Einen guten Überblick zum Zustand Ihrer Homepage bietet PageSpeed Insights

Eine gute, funktionale Homepage gibt es bei einem Webdesigner oder einer Agentur, die das entsprechende Fachwissen haben. Billige “Schaukästen” sind ihr Geld nicht wert.

Der Begriff Webdesigner ist genauso wenig geschützt, wie der Begriff Katzenzüchter. Es gibt unendlich viele Dienstleister, die sich als Webdesigner bezeichnen. Finden Sie die Perle im Müllhaufen. Die Mühe lohnt sich. Die erfolgreiche Suche nach einem kompetenten Dienstleister ist die Basis für Ihren Erfolg.

Marketing mit Social Media

Katzenzüchter nutzten recht frühzeitig die Wunderwelt von Social Media um sich auszutauschen und zu werben. Social Media begann bereits in den späten 90ziger Jahren in Form von Yahoo Boards und Foren. 2004 startete Facebook und seit 2006 gibt es Twitter.

Die Zahl der diversen “Katzengruppen” und “Katzenkanäle” ist riesig. Für jeden ist etwas dabei. Jeder kann unendlich viel seiner Zeit investieren, um aktuell am Puls der Zeit zu sein.

Ich könnte nun viel über Chancen und Nutzen von Social Media Marketing schreiben. Mit Sicherheit ist dieses Marketinginstrument auch ab und an sinnvoll.

Ich schreibe über meine Erfahrungen als User und Katzenzüchter. Ich gebe zu, als altes Fossil habe ich diesen Hype fast verschlafen und bin recht spät neugierig geworden. Maine Coon Castle hat eine Seite Bei Facebook und anderen Anbietern. Ich habe Zeit und Nerven investiert, um vernünftigen Content für die Besucher der Seiten bereitzustellen. Der Zeitaufwand steht allerdings in keinem Verhältnis zum Nutzen. 99,9 % der Interessenten finden unsere Homepage und melden sich per Mail. SO mag ich das auch. :)

Nach den letzten Seitenanpassungen von Facebook und Instagram ist die Benutzung für Creatoren (Inhaltersteller) noch aufwendiger. Ich “darf” ein Werkzeug, kaufen um mir die Arbeit wieder einfacher zu machen.

Ich soll also etwas kaufen und meine Zeit investieren, um Inhalte bereitzustellen, die Benutzer der Plattform sehen wollen. Für wie blöd halten die mich?

Maine Coon Castle hat sich von Social Media verabschiedet. Ich nutze nur noch gelegentlich Werkzeuge, um verschiedene Kanäle mit Inhalten zu füttern. Diese Zeit investiere ich für CastleFans sehr gern.

Fazit: Jeder sollte Aufwand und Nutzen für sich selbst abschätzen und den Erfolg messen. Ein erfolgloses Projekt beendet man.
Es sprich nichts dagegen, Bilder und beschreibende Texte seiner Lieblinge zu veröffentlichen, wenn man die Plattformen sowieso nutzt und Freude daran hat.

Ich kenne keine lange Weile und ich benötige kein positives Feedback von außen für mein Ego. Ich habe sehr viele echte Kontakte im realen Leben und verbringe meine Zeit gern mit Freunden und Besuchern des CastleLands.

Social Media ist kaum etwas für mich.

Manchmal braucht man einen Schubs und etwas Glück

Als ich die “alte” Homepage vor mehr als zehn Jahren geschaffen habe, war sie technisch und bezüglich des Layouts ihrer Zeit weit voraus. Die Zugriffszahlen sind bis heute außerordentlich hoch. Ich fand und finde bis heute die “Alte” schick und sehr schnell. Wozu Zeit in etwas Neues investieren, wenn alles funktioniert?

Ja, ja! Ich habe den Trend zur Nutzung von Handy und Tablet seit Jahren verfolgt. Mir war bewußt, daß ich die Homepage an das Nutzerverhalten anpassen muß. Die hohen Nutzerzahlen und vielen Seitenaufrufe haben mich dazu veranlaßt, meine Zeit anderen Aufgaben zu widmen.

Wenn ich mich gedanklich mit dem Thema auseinandergesetzt habe, dann war mir bewußt, daß eine Umstellung der Homepage auf ein zeitgemäßes CMS sehr zeitaufwendig wird. Der Anteil meiner eigenen Programmierung und die individuellen Datenbankstrukturen erforderten eine komplizierte und zeitaufwendige Konvertierung. Tja… ich habe die alte Homepage seinerzeit technisch sehr gut erstellt, aber nicht sehr zukunftssicher. Meine Omi hätte gesagt: Es hat halt alles seine Eier… Ach, meine Omi – sie war die BESTE und klügste Frau der Welt!

Ich hatte keine Lust, keine Zeit (faule Ausrede) und keine Idee. Das Projekt schlumperte seit 2018 vor sich hin und wurde ständig verschoben.

Ich merke gerade, ich schweife bereits wieder ab. Der Text wird wohl noch etwas länger. Machen Sie Pause und holen sich etwas Leckeres zu trinken. Die Buchstaben laufen nicht weg. :)

Ab und an habe ich Besucher, die Maine Coon Züchter werden wollen. Ich nehme mir gern die Zeit und erkläre Ihnen alle Facetten der Zucht. Gesundheitsvorsorge, Hygiene, Haltungsbedingungen, Rassestandard etc… Ein wichtiger Punkt ist stets der monetäre Aspekt und das geschäftliche Risiko. Ich möchte die Interessenten aufklären und bei der Entscheidungsfindung behilflich sein. Mein hauptsächliches Ziel ist jedoch Katzenelend durch übereilte, falsche Entscheidungen zu vermeiden.

Manche dieser Interessenten haben sich entschieden als Liebhaber Maine Coon Katzen zu halten. SEHR GUT! Einige Probanden hatten keine Ohren oder die Intelligenz war schwach ausgebildet. Sie haben es versucht und sind gescheitert. Teilweise mit unerfreulichen Folgen für die Katzen.

Im Jahr 2019 lernte ich die Familie Hirschberger kennen. Ursprünglich haben sich Hirschbergers als Interessenten für zwei Maine Coon Babys vorgestellt. Noch in der Wartephase beschlossen die Hirschbergers Maine Coon Züchter zu werden. Ich dachte damals… schon wieder welche mit einer fixen Idee. Wir vereinbarten einen Beratungstermin.

Die Familie Hirschberger kam sehr gut vorbereitet zu uns. Sie löcherten mich mit wohl überlegten Fragen. Meine Ausführungen zu den negativen Aspekten der Zucht machten Sie nachdenklich, konnten sie jedoch nicht von ihrem Vorhaben abbringen. Nach stundenlangen Diskussionen hatten mich die sympathischen Bayern im Sack. Ich wurde Mentor der Familie Hirschberger. Ich konnte sie mit dem CastleVirus infizieren. Die Erfolgsgeschichte von Hirschberger’s Maine Coon Zucht begann. Ich habe diese Entscheidung bisher nie bereut. Sie ahnen es sicher… die Cattery Hirschberger ist Bestandteil vom Maine Coon Züchternetzwerk.

Der Bogen zum Thema Webdesign für Katzenzüchter ist geschlagen ;)

Webdesign für Katzenzüchter

Die Würfe A-H der Maine Coon Babys von Hirschberger’s Maine Coon Zucht wurden über die Homepage von Maine Coon Castle beworben und vergeben. Die Interessenten waren zahlreich und die Familie Hirschberger hatte einen sehr erfolgreichen Start als Maine Coon Züchter.

Alex fragte 2020 nach einer eigenen Homepage und 2021 erinnerte er mich etwas nachdrücklicher an unsere Vereinbarung. In unserem Maine Coon Züchternetzwerk haben wir ein harmonisiertes Außenauftreten vereinbart. Das schließt die jeweilige Homepage ein.

Da ich keine Lust hatte, wollte ich mir einen schlanken Fuß machen und schlug vor, die Aufgabe an eine Webagentur zu übergeben.

Wir erstellten ein Lastenheft und das ABENTEUER begann :(

Wir schrieben verschiedene Anbieter an und kamen mit einigen ins Gespräch. Das Ergebnis war meist absolut unbefriedigend.

Ich habe mir das Angebot einer Webagentur aufgehoben. Die hatten offensichtlich das Lastenheft nicht verstanden und konnten mir auch auf Nachfrage nicht beantworten, was ich für mein Geld bekomme. Sie waren sich aber sicher, daß ich einen Auftrag im sechsstelligen Bereich unterschreiben soll. Ich bin mir bis heute nicht sicher. War das frech, dummdreist oder Satire? Aus lauter Mitleid habe ich den Jungs eine preiswerte Marketingschulung angeboten.

Letztlich haben wir uns entschieden, daß jeder einem regionalen Anbieter den Auftrag erteilt ein grundlegendes Konzept zu erarbeiten und ein Layout zu erstellen. Wir waren uns einig, daß wir das Beste Arbeitsergebnis gemeinsam nutzen. Wir haben ordentlich bezahlt…

Die Ergebnisse waren ernüchternd. Es wurde auch nach langen Diskussionen nicht besser. Wir waren frustriert. Thema Homepage wurde ein Opfer der Arbeit mit den Katzen.

Unterschwellig beschäftigte uns das Thema weiter. Wir hatten fast 8.000,00 EUR für nichts ausgegeben. Ich hielt beide Unternehmen nicht für unfähig. Warum blieb der Erfolg aus? Wieso konnten Sie uns das Gewünschte nicht liefern? Waren wir zu ungenau, zu speziell oder konnten wir nicht richtig erklären, was wir wollten?

Alex wollte und brauchte eine Homepage. Ich war in der Pflicht. Auf meinen Schultern stritten die zwei Teufelchen. Du hast keine Lust, laß es bleiben. Sagte der Eine. Der Andere meinte: Kneif die Backen zusammen und mach es endlich selbst. Tja… WER macht Webdesign für Katzenzüchter? Der Katzenzüchter! :P

ALEX! Schreib Texte…
Anfang 2022 begann ich mit der Arbeit an Hirschberger’s Homepage. Ich malte auf Zettel, erstellte HTML Layouts und probierte Templates. Hauptsächlich löschte ich den von mir produzierten Unfug wieder. Und dann, wie aus dem Nichts, sah ich sie vor meinem geistigen Auge. Die Homepage für Hirschbergers!

Die Idee war geboren. Alles andere war Handwerk. Das generelle Layout war fertig. Die Gestaltung der einzelnen Seiten, um die Maine Coon Katzen bestens zu präsentieren und dennoch eine gute Benutzerführung zu ermöglichen hat mich einige Zeit beschäftigt. Die Grundfarben entsprechen dem generellen Stil der Familie Hirschberger.

Branding, Logo, Design, Programmierung und im Mai 2022 ging die Maine Coon Rassekatzenzucht Hirschberger online.

Nach 148 Stunden intensiver Arbeit habe ich mich mit einem breiten Grinsen sehr zufrieden zurückgelehnt. Das Teufelchen auf meiner linken Schulter flüsterte mir ins Ohr. Du alter Sack – Du kannst es noch ;)

Die Homepage von Maine Coon Castle

Da waren Sie wieder. Meine drei Probleme. :P
Wie soll die neue Homepage von Maine Coon Castle aussehen? Wie konvertiere ich den Inhalt von mehr als zehn Jahren? Ich hatte keine Idee und war etwas frustriert. Der Sommer kam und ich lenkte mich mit anderen, notwendigen Arbeiten ab. Das Freigehege der Maine Coon Damen mußte renoviert werden.

Im Spätsommer kam die zündende Idee von einem Mitarbeiter meiner Firma. Er fragte mich, warum ich unbedingt den großen Datenbestand konvertieren möchte. Mach doch ein Archiv. Der Gedanke setzte sich fest und gefiel mir immer besser.

Das Layout hat mich einige Zeit beschäftigt. Ich wollte das grundlegende Farbkonzept der alten Seite übernehmen. Kurz gesagt… ich habe vieles wieder verworfen und gelöscht, bis ich zufrieden war.

Mitte September standen Konzept und Layout. Die handwerkliche Umsetzung begann. Alex hat mich sehr unterstützt und viele Bildern für mich bearbeitet.

Beide Seiten sind online. Ich kann mich nicht festlegen, welche der Homepages mir besser gefällt. Das Urteil überlasse ich dem Nutzer. ;)

Ausblicke – IHRE Meinung?

Sie haben bis hierher gelesen? Respekt! :)

Gestatten Sie mir abschließend einige Fragen: Wie finden Sie die zusätzlichen Informationen zu verschiedenen Themen der Katzenhaltung auf meiner Homepage?

  • Welche Informationen vermissen Sie?
  • Sollte der Newsletter wieder regelmäßiger erscheinen?
  • Welche Inhalte / Themen interessieren Sie?

Schreiben Sie mir oder kommentieren Sie unter diesem Beitrag.
Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit.

Beste Grüße
Ihr / Euer Jens Zierz

Über den Autor Jens Zierz

Jens Zierz

Jens Zierz ist seit 1995 als selbständiger Unternehmer in verschiedenen Branchen für Heilberufe tätig. Er ist Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ. Gemeinsam mit seiner Frau Anett züchtet Jens Zierz seit 2010 Maine Coon Katzen. Der Zwinger Maine Coon Castle® ist als Marke eingetragen. Die Zuchtarbeit ist auf den alten Typ der Maine Coon Katze gemäß dem FIFe Rassestandard ausgerichtet. Im Fokus der Zuchtarbeit steht eine nachhaltige Gesundheitsvorsorge für die Maine Coon Katzen und deren Nachkommen.

Zeitraum Unternehmen
1995 – CMB Dresden
Gesellschafter / Inhaber
Die Firma CMB Dresden ist ein technologisch führendes Systemhaus für Arztpraxen, Medizinische Versorgungszentren und Klinikambulanzen. Das Dienstleistungsunternehmen für Heilberufe bietet komplette IT Systemlösungen unter Einbeziehung der medizintechnischen Infrastruktur an und realisiert auch überörtlich Geräteanbindungen. Entsprechend der Projektanforderungen wird der Arbeitsworkflow abgebildet. Die Firma CMB führt Schulungen im eigenen Schulungscenter durch.
www.cmb-dresden.de
2014 – 2018 MEDIS Management GmbH
Geschäftsführer
Die MEDIS Management GmbH hat am 23.12.2014 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Sie vertritt die Interessen der in der MEDIS GbR zusammengeschlossenen Ärzte in wirtschaftlicher, rechtlicher und vertraglicher Hinsicht.
Das Ärztenetz medizinischer Versorgung Südbrandenburg, die MEDIS GbR, ist ein Zusammenschluß von Ärzten und Heilberuflern der verschiedenen Fachrichtungen zur interdisziplinären und kooperativen medizinischen Betreuung und Versorgung der Patienten. Ziel und Auftrag der MEDIS Management GmbH ist die Optimierung bestehender sowie die Entwicklung neuer ambulanter Versorgungsstrukturen unter Einbeziehung regionaler Partner, wodurch Qualität, Humanität, Effizienz und Effektivität der ärztlichen Versorgung trotz gleich bleibender oder sinkender Kosten gesteigert werden kann.
www.medis-netz.de
2010 – Maine Coon Castle
Inhaber
Die Maine Coon Rassekatzenzucht befindet sich in der Sächsischen Schweiz, ca. 25 km von der Landeshauptstadt Dresden entfernt. MCC züchtet den alten Typ der Maine Coon gemäß dem FIFe Rassestandard. MCC züchtet professionell, mit Liebe und der notwendigen Achtung vor dem Leben. Im Fokus der Zuchtarbeit steht eine nachhaltige Gesundheitsvorsorge für die Maine Coon Katzen und deren Nachkommen.
www.mcc-cats.de
2010 – VenetusNet GmbH
Gesellschafter / Inhaber
Internet und Informationstechnologie für Heilberufe. Entwicklung von Middleware. Programmierung von Geräteschnittstellen für Medizintechnik. Die Entwicklung von Software mit Mehrwert zur Vertriebsunterstützung.
www.venetus-net.de
2007 – 2020 Health Concept Limited
Geschäftsführer / Inhaber
Die Firma Health Concept Ltd. ist ein unabhängiges Beratungsunternehmen. Wir engagieren uns für Leistungserbringer des Gesundheitswesens. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind die strategische Positionierung von Leistungserbringern, die Konzeptionierung neuer Versorgungsformen und die Organisations- und Prozeßberatung.
2005 – 2014 ANSB Consult GmbH
Geschäftsführer
Die ANSB Consult GmbH vertritt die Interessen der in der Ärztenetz Südbrandenburg GbR zusammengeschlossenen Ärzte in wirtschaftlicher, rechtlicher und vertraglicher Hinsicht.
Seit Mai 2008 wird gemeinsam mit den Partnern, AOK Brandenburg und Barmer, der Vertrag ProMedPlus in Südbrandenburg umgesetzt, welcher oben beschriebene Ansprüche abbildet. Dieser Vertrag hat in Brandenburg und Bundesweit Modellcharakter und ist in dieser Form einmalig.

Stand: 31.12.2022

WEITERSAGEN! TEILEN AUF:

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Hinterlasse einen Kommentar
  1. Schütte 2. Januar 2023 at 0:22 - Reply

    Hi Jens, gesundes neues Jahr. Hab alles gelesen, sehr interessant. Wäre schön wenn du wieder monatlich was schreibst, mir hat das immer sehr gefallen. Lieben Gruß Katrin.

  2. Janine 20. Januar 2023 at 8:13 - Reply

    Die Website ist toll geworden, einzig in dieser Rubrik harmoniert die rote Schrift auf grünem Hintergrund in meinen Augen nicht wirklich gut. Aber in Anbetracht des “Gesamtpaketes” ist das vermutlich jammern auf sehr hohem Niveau. Ich vermisse ebenfalls die monatlichen News sehr. Mit ist bewusst das diese Beiträge sicher sehr viel Zeit gekostet haben, aber der Blick hinter die Kulissen hat euch auch sehr nahbar gemacht.
    Viele Grüße
    Janine

Nach oben