• NEWS of Maine Coon Castle

März 2016 - News of Maine Coon Castle

02.03.2016: Anny und Aris sind heute gemeinsam ausgezogen. Die Geschwister hatten oft Besuch und wir haben sie mit einem guten Gefühl in ihr neues zu Hause abgegeben. Wir wünschen euch viel Freude, Spass und eine lange, gemeinsame Zeit in bester Gesundheit miteinander. Ich habe mit der Tierklinik telefoniert. Mainefield's Ronny macht deutliche Fortschritte. Ein Lichtblick!

03.03.2016 Katzenputztag! Die Fellhaufen werden aufgehübscht. Wir freuen uns auf die Internationale Katzenausstellung in Wilkau-Haßlau. Ronny macht Fortschritte und ich hoffe, dass es stabil weiter nach vorn geht.

05.03.2016: Wir sind Aussteller bei der Internationalen Katzenausstellung in Wilkau-Haßlau. Eine kurze Zusammenfassung finden Sie wie immer in den NEWS. Caro hat geschrieben das es Roxy und Mogli nicht gut geht. Wir werden uns morgen nach der Ausstellung treffen.

06.03.2016: Ich habe mit der Tierklinik telefoniert. Ronny geht es gut und er darf auf der Station spazieren gehen. Am Abend waren Caro und Sören mit Roxy und Mogli bei uns. Wir haben gemeinsam die Laborbefunde ausgewertet und die beiden Fellhaufen behandelt. Roxy und Mogli haben sich prächtig entwickelt und waren in einem top Pflegezustand. Mogli glänzt schwarz, wie mit Klavierlack überzogen. Ein Traum!

07.03.2016: Sabine war mit Dusty zur Nachkontrolle und zum Fäden ziehen. Es ist alles in Ordnung. Mogli hatte heute keinen Blähbauch mehr und Sören konnte die von uns empfohlene Aufbaupaste besorgen. Wir bleiben in Kontakt... Carry macht Jagd auf ihren Vater Yaron. Ich habe sie im Kittenzimmer zum "nachdenken" separiert.

08.03.2016: Yaron und Maika sind in das Hochzeitszimmer eingezogen. Beide haben sich offensichtlich sehr aufeinander gefreut. Maika hat Yaron geputzt und sie hatten sich viel zu erzählen. Ich habe mich in einer Ecke auf den Fussboden gesetzt und beide beobachtet. Ein anrührender, wunderbarer Moment. Sie liessen sich nicht stören, als ich leise das Zimmer verlassen habe.

09.03.2016: Heute Morgen kam Walther auf mich zu und hat sich, leise schnurrend, an mich gedrängt. Ein Blick aus seinen Augen war wie ein Stich in mein Herz. Ich habe seine UrOma, meine Mia erkannt. Nach einer komplizierten OP, scheinbar auf dem Weg der Besserung, verschlechterte sich der Zustand von Mia dramatisch. Ich habe meiner Mia am 18.08.2014 den letzten Freundschaftsdienst erwiesen. Mit Mia ist ein Stück meines Herzens gestorben.
Ich habe Ronny in der Klinik besucht. Er hat deutliche Fortschritte gemacht. Das lange Liegen führt zu Muskelschwund. Ich werde ihn tüchtig aufpäppeln müssen. Ronny ist sehr dankbar für Besuch und zusätzliche Streicheleinheiten.

12.03.2016: Wir haben Ilse und Avalon besucht. Es geht ihnen prächtig. Ilse hat sich gut eingewöhnt und sich an das neue "Rudel" gewöhnt. Wir hatten eine gute, kurzweilige Zeit mit Freunden und werden das sicher wiederholen. Vielen Dank für die schöne Zeit.
Am späten Nachmittag war es so weit. Zora ist heute zu ihrer Schwester Zanty umgezogen. Liebe Petra, lieber Torsten, ich weiss, dass es Zora bei Euch sehr gut haben wird. Ich weiss, dass es sehr vernünftig ist, wenn zwei Maine Coon Katzen miteinander leben... Ich habe die Kleine mit einem weinenden und einem lachenden Auge ziehen lassen. Ich wünsche Euch und Euren Fellnasen eine lange, tolle Zeit miteinander.

13.03.2016: Maika hat sich von Yaron verabschiedet und ist zurück in die Maine Coon Mädelgruppe gegangen. Heute ist DER grosse Tag! Alle Türen sind offen. Die Mädels bestaunen den Nachwuchs und die Kleinen erkunden neugierig das Reich der Mädels und das Freigehege. Lea begrüsst die Stifte persönlich und schleckt jeden ab. A'Lena möchte sich diesem Procedere gern entziehen und.... wird von Lea zwangsgeputzt. Wer nicht hören kann...
Yaron sollte zu seiner Tochter Carry zurück. SOLLTE! Carry ist wie eine Furie, sehr aggressiv auf ihren Vater losgegangen. Nun habe ich Carry in meinem Büro einquartiert. Das Mädel ist wie ihre Mutter Akira. Sie liegt auf meinem Schreibtisch und schnurrt... schnurrt, tätzelt und schnurrt. Ein wunderschönes, liebenswertes ABER durchgeknalltes Mädel. Ach Carry...
Ich habe mit der Tierklinik telefoniert. Ronny macht gute Fortschritte und die OP-Wunde im Abdomen ist fast verheilt. Am Wochenende darf er nun spazieren gehen. Bald kann ich meinen bunten Dropskoffer nach Hause holen, dann kann er sich erholen und auf seine hoffentlich letzte OP vorbereiten. Ronny... stell dir mal vor... WIR beide gemeinsam in der Sonne mit den Mädels im Freigehege!
Roxy und Vico (Mogli) sind eingezogen. Sie haben beide Probleme mit dem Magen und dem Darm. Nachdem wir nun gemeinsam mit den Besitzern die Probleme nicht in den Griff bekommen haben, möchten wir sie unseren Tierärzten vorstellen. Beide sind sehr gepflegt, fieberfrei und machen einen guten, vitalen Eindruck.

14.03.2016: Wir haben Roxy und Vico (Mogli) bei unserem Tierarzt vorgestellt. Beide sind in einem sehr guten Allgemeinzustand. Sie wurden für ein grosses Blutbild angezapft. Bisher haben beide weder gebrochen noch Kot abgesetzt.

15.03.2016: Roxy und Vico (Mogli) haben ihre Kotprobe abgeliefert. Bei Roxy scheint alles in Ordnung zu sein, aber Mogli hat Durchfall. Wir werden sehen... Unsere Youngster und die grossen Mädels laufen bunt durcheinander. Die Gruppe hat sich gut sortiert und das Angezicke hat aufgehört. Chefin Lea hat den Laden gut im Griff. Wenn ich durch die Räume laufe, dann begleitet mich Lea und geniesst meine Nähe. Ein tolles Mädel, meine Königin!

17.03.2016: Die Ergebnisse von Roxy und Vico (Mogli) sind da. Das Blutbild ist völlig in Ordnung. Beide haben nun festen Stuhlgang. Auf das Ergebnis der Kotprobe warte ich noch. Ronny macht Fortschritte. Der Bauch ist fast verheilt.

19.03.2016: Alle vierbeinigen Castle Bewohner wurden entwurmt und bekamen ihren Spot gegen Ungeziefer. Ich bin stets erstaunt, wie reibungslos das geht. Alle waren sehr lieb und geduldig. Bei unserem heutigen Spaziergang musste Yaron sein Revier genau untersuchen und wir sind auf dem Feld um die Wette gerannt. Der Sieger ist... YARON! Ich hatte keine Chance... Wir haben uns anschliessend auf die Treppe gesetzt, ausgeruht und Yaron hat mich "getröstet".

21.03.2016: Foxy ist zu Besuch und mit Nina in das Hochzeitszimmer eingezogen. Beide haben sich kurz begrüsst, beschnurrt und sich nicht lange bei Vorreden aufgehalten. Ich hoffe, dass der Deckakt diesmal erfolgreich ist.
Das Ergebnis der Kotprobe von Roxy und Vico (Mogli) ist da. Der bakteriologische Befund ist nicht in Ordnung und die Beiden werden nun abermals behandelt. Caro und Sören müssen noch ein wenig ohne ihre Lieblinge auskommen.

23.03.2016: Die Ergebnisse der Zuchteingangsuntersuchung unserer Nachzuchten sind endlich vollständig da. Alle Castle Boys und Castle Girls haben bestanden. Ich freue mich über diese Bestätigung unserer Arbeit.

24.03.2016: Ich habe Ronny in der Tierklinik besucht und ihm ein paar Osterleckereien mitgenommen. Ronny hat tolle Fortschritte gemacht und ich denke, dass er nächste Woche nach Hause kann.
Heute ist es mal wieder passiert! Als ich mit Yaron spazieren war, hat er einen Dorfkater im Gebüsch entdeckt. Ehe ich reagieren konnte, hatte Yaron ihn erwischt und begonnen den Kater zu verprügeln. Die Fellbüschel flogen und das Geschrei war gross... Natürlich habe ich Yaron sofort zurückgezogen. Yaron hat mich sehr vorwurfsvoll angeschaut und wollte wohl fragen, warum ich ihm sein tolles Spielzeug weggenommen habe. Lieber Yaron, das Spielzeig war laut und du hast es fast kaputt gemacht...

26.03.2016: Ostern im Castle Land... Die zweibeinige Katzenmutter hat lecker Eier gekocht und "bunt gemacht". Das Osternest stand auf dem Sideboard. Nachts hat Anne gebellt und gab keine Ruhe. So ein Lärm! Der dumme Hund! Nein, Anne hat brav aufgepasst. Irgendein Verbrecher auf vier Pfoten hat das Osternest ausgeräumt und die Eier lagen zermanscht, zerbissen und angefressen auf dem Boden. Das "Freudengeheul" der zweibeinigen Katzenmutter habe ich in der oberen Etage gehört. Katzen können soooo unschuldig vor sich hin schauen... Das war natürlich KEINER. Ja ja... KEINER wohnt wohl überall!

27.03.2016: Unsere Maine Coon Katzen geniessen die Sonne im Freigehege. Es ist sehr schön anzusehen, wie das Jungvolk tobt. Roxy und Vico (Mogli) sind heute wieder zu Caro und Sören umgezogen.

28.03.2016: Jonny und Polly sind in das Hochzeitszimmer eingezogen. Ich bin gespannt, ob Polly diesmal aufnimmt.

29.03.2016: Kenzy und Paco sind heute eingezogen. Beide sind sehr gut erzogen und Gesund. Sie kommen aus sehr guten, liebevollen Händen. Sie sind Scheidungskinder. Kenzy und Paco werden nicht einzeln vermittelt. Beide sind wie zwei "alte Latschen" und brauchen sich gegenseitig. Sie werden nur gemeinsam vermittelt.

30.03.2016: Endlich! Am Freitag kann ich Ronny aus der Tierklinik abholen. Freitag wird Ronnytag! Rosi hat heute die Mädelgruppe verlassen und wird sich nun, wie jede werdende Mama, in Ruhe auf ihre Niederkunft vorbereiten. Diese gemeinsamen Tage der Wurfvorbereitung sind immer etwas Besonderes. Die werdenden Mütter werden sehr sanft und zugänglich. Sie geniessen die zusätzliche, individuelle Zuwendung und wir bauen ein besonderes Vertrauensverhältnis auf.

Februar 2016 - News of Maine Coon Castle

01.02.2016: Der Leistenbruch von Mainefield's Ronny wurde heute operiert. Auf der Heimfahrt von der Tierklinik war Ronny sehr still. Ich habe sein Bettchen zu mir auf den Schreibtisch gestellt und Ronny ist in ein zufriedenes Dauerschnurren verfallen.

02.02.2016: Wir haben Foxy heute wieder nach Hause gebracht und hatten eine gute Zeit mit unseren Freunden. Am späten Abend geht es Ronny sehr schlecht. Er hat hohes Fieber und ist sehr matt. Ich habe ihm ein Schmerzmittel und Fiebersenker verabreicht.

03.02.2016: Ich habe mir den Wecker gestellt und in der Nacht nach Ronny geschaut. Gegen 3 Uhr ist die Temperatur gesunken. Am Morgen bin ich mit ihm in die Tierklinik gefahren. Ronny geht es besser. Er schläft viel...

05.02.2016: Ronny ist fieberfrei. Er nimmt seine Medikamente vorbildlich. Leider kann ich ihm die Halskrause nicht abnehmen. Ronny versucht sofort zu lecken. Walther ist zu den grossen Mädchen umgezogen. Er hat sehr grob mit den Babys gespielt. Nun bekommt er von der Chefin Lea Anstand und Demut beigebracht. Obwohl er für sein Alter sehr gross und stark ist, tut er mir manchmal leid. Lea kennt keine Gnade, wenn wer in der Gruppe nicht spurt. Bei Lea mische ich mich nicht ein. Da muss Walther durch.

06.02.2016: Die OP-Naht von Ronny ist nekrotisch. Ich habe Ronny in die Tierklinik gebracht. Nun muss er dort einige Tage bleiben und behandelt werden. Der Kleine tut mir leid. Ich könnte heulen...
Der Y Wurf, den Elke liebevoll aufgezogen hat, packt den Koffer. Yego ist heute in die Tschechische Republik umgezogen. Auch dieser wunderschöne CastleBoy wurde von seinen Besitzern mehrfach besucht. Wir wünschen Euch eine lange, glückliche Zeit miteinander.

07.02.2016: Für Yamino beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Er ist von Mama Brandy und der zweibeinigen Katzenmama Elke zu Winny, Doreen und Sven umgezogen. Winny und Yamino... dieses Maine Coon Castle Dreamteam wird der Familie sehr viel Freude bereiten. Doreen und Sven haben die Entwicklung von Yamino bei diversen Besuchen beobachtet. Wir wünschen EUCH eine lange, glückliche gemeinsame Zeit. Ich habe mit der Tierklinik telefoniert. Ronny geht es den Umständen entsprechend gut.

08.02.2016: Hannes hat heute Vrodo gebracht. Der Katerjunge war seinerzeit von der Kastration zurückgestellt worden und nun wird der Eingriff durch unsere Tierärzte nachgeholt. Vrodo hat sich sehr gut entwickelt und ist ausserordentlich verschmust.

09.02.2016: Jonny und Polly sind in das Hochzeitszimmer eingezogen. Polly hat ihren Jonny freudig begrüsst. Wir sind gespannt, ob die Beiden diesmal erfolgreich sind. Die Ergebnisse der Zuchteingangsuntersuchung von Zsa Zsa sind da. Bestanden mit Bestwerten. Die Ergebnisse der Gentests von A'Lena liegen ebenfalls vor und sind erwartungsgemäss positiv ausgefallen - BESTANDEN. Einige Mädchen aus dem Z Wurf und Vrodo wurden heute kastriert. Alle haben den Eingriff gut verkraftet. Und Ronny??? Ronny muss noch bis Freitag in der Tierklinik bleiben.

11.02.2016: Unsere Vorbereitungen für die Internationale Katzenausstellung in Gera laufen... Die Mädels werden gestylt und Yaron findet es überhaupt nicht witzig, wenn ich ihm sein Katerhinterteil abpudere. ABER er "duftet" sehr markant. Da Ronny mehrmals täglich eine Wundversorgung benötigt habe ich mit der Tierklinik abgesprochen, dass er bis zum Montag bleibt. Polly und Jonny benehmen sich wie zwei alte Latschen... Es gurrt und schmust... sie lieben sich.

12.02.2016: Fallbeispiel! Wir geben jedem unserer Kittenkäufer die Bitte mit auf den Weg uns kurz zu informieren, BEVOR! der Tierarzt aufgesucht wird. Das gilt natürlich nicht für eine Akutversorgung. Am Morgen erhielt ich einen Anruf, dass es einem unserer Schätze nicht gut geht. Er wurde seit Montag in einer Klinik behandelt und es stellte sich keine Verbesserung ein. Schon im Gespräch merkte ich, dass es sich um eine Fehlleistung der Tierärzte handeln musste. Ohne jegliche Diagnostik wurden Präparate verabreicht. Handauflegen wäre preiswerter gewesen. Ich habe die Besitzerin gebeten, die Katze in der Klinik von Dr. Popp vorzustellen. Der Katermann wurde sofort operiert und ein Fremdkörper entfernt. Die Körperchemie war bereits völlig entgleist. Das zügige Handeln der Besitzerin und der operierenden Ärzte hat dem Kater das Leben gerettet. Nun hoffen wir, dass es der junge Kater schafft.

13.02.2016: Wir waren zur Ausstellung in Gera. Eine kurze Zusammenfassung finden Sie wie immer in den NEWS.

14.02.2016: Am späten Vormittag wurde ich von der Klinik informiert, dass Ronny erneut operiert werden muss. Diesmal hat er einen Magendurchbruch. Ich hoffe, dass es mein bunter, kleiner Katermann schafft. Wie soll ich mich über die erfolgreiche Ausstellung freuen können? Ich bin froh, dass ich Ronny in der Klinik gelassen habe. Allein zu Hause wäre er einsam gestorben. Ich möchte meinen Ronny spielen und toben sehen! Ronny, du kleiner Dropskoffer, du schaffst das! Wir gehören doch zusammen.

15.02.2016: Ich habe mich in der Tierklinik erkundigt. Der Junge mit dem Fremdkörker konnte bereits entlassen werden. Ronny hat noch Fieber, ist sehr matt aber er hat Appetit. Ronny wird schmerzfrei gehalten... Ich hoffe und drücke ihm die Daumen.

16.02.2016: Ilse und ihre A1 Linge waren heute zur Kastration. Die Babys haben den Eingriff sehr gut verkraftet. Ilse ist noch etwas matt. Ich habe sie bekuschelt und leise mit ihr gesprochen. Ilse hat sehr ausdrucksstarke Augen. Sie ist ein wunderbares Mädel und ich bin froh, dass sie gemeinsam mit ihrem Sohn Avalon umziehen kann. Ronny geht es etwas besser. Er hat noch erhöhte Temperatur.

17.02.2016: Das Personal in der Tierklinik kuschelt mit Ronny. Das braucht der Kleine und es gefällt ihm. Ronny ist noch nicht über den Berg, er hat immer noch Fieberschübe. Die Z Linge werden flügge. Heute ist Zsa Zsa umgezogen. Sie wird als Zuchtkatze in der Rassekatzenzucht BRubbeys Maine Coon leben. Wir wünschen Euch viel Freude miteinander und eine lange, glückliche Zeit bei bester Gesundheit.

19.02.2016: Ich habe Ronny in der Tierklinik besucht. Es geht ihm nicht gut. Er hat Fieberschübe und die OP Wunde am Bauch will nicht heilen. Ronny hat noch Flüssigkeit im Bauch. Die kurze Zeit, die wir gemeinsam zum kuscheln hatten, genoss Ronny sichtlich. Den fragenden Blick von Ihm, als wir uns verabschiedet haben, bekomme ich nicht aus dem Kopf. Ronny kämpfe und lass uns gemeinsam gewinnen.
Zimba ist zu ihrer neuen Familie und einer Kumpeline umgezogen. Bald wird sie noch einen CastleBoy zum Spielen bekommen. Wir hatten alle einen gemütlichen Nachmittag. Wir wünschen Euch eine tolle Zeit miteinander. Am frühen Abend hat auch Zanty ihr Ränzchen gepackt und ist zu ihrer neuen Familie und einer Katzenkumpeline umgezogen. Zanty darf auch bald mit einer ihrer Schwestern spielen. Wir wissen, dass es dem CastleGirl gut gehen wird. Wir wünschen Euch vom Guten das Beste...

20.02.2016: Ich habe mit der Tierklinik telefoniert. Ronny geht es nicht besser, ABER er frisst und setzt Kot ab. Seine OP-Wunde wird nun zusätzlich mit Laser behandelt.
Kuschelprinz Axel ist heute als erster A1 Ling ausgezogen. Dieses Strahlen in den Augen der neuen Besitzer... Danke! Die neue Familie hat sich mehrfach auf den sehr weiten Weg zu uns gemacht um die Entwicklung von Axel zu verfolgen. Axel... wir wünschen dir und deinen Menschen alles Gute, viel Spass und ein tolles Leben bei bester Gesundheit.

21.02.2016: Der letzte Maine Coon Junge aus dem Y Wurf ist heute in sein neues Heim umgezogen. Yaris hatte mehrfach Besuch. Seine neue Familie hat zu Ziehmama Elke und zu uns ein sehr herzliches Verhältnis. Wir wissen, dass es Yaris sehr gut haben wird. Wir wünschen Euch alles Gute und eine wunderbare Kuschelzeit miteinander. Meine Prinzessin Zarina hat heute den langen Weg nach Castrop-Rauxel angetreten. Zarina und ich... ich und Zarina... es gibt Mädels da tut es besonders weh, wenn der Moment der Trennung kommt. Ronny ich weiss, dass Zarina es sehr gut bei euch haben wird. Ich wünsche euch eine lange, glückliche Zeit miteinander. Ich habe mit Sabine telefoniert. Dusty geht es nicht gut.

22.02.2016: Sabine hat angerufen. Dusty hat nur noch 36 Grad Körpertemperatur. Ich habe ihn abgeholt und in die Klinik gefahren. Am Nachmittag kamen positive Nachrichten. Dusty hat "nur" eine starke Refluxreaktion und keine Verstopfung. Es geht ihm schon besser. Ronny macht kleine Fortschritte. Ich werde meinen lieben, bunten Dropskoffer am Donnerstag besuchen.

23.02.2016: Wir mussten mit einigen von unserem Jungvolk zum Tierarzt. Erbrechen und Durchfall. Zita hat es am schlimmsten erwischt. Mona hat mit Quentino Probleme. Er ist ab und an kurzatmig und überstreckt den Hals, wenn er Fell herauswürgt. Die Ärztin in der Klinik hat einen Herzultraschall gemacht. Den hat Quentino mit Bestwerten bestanden. Nun geht die Suche weiter. Ich freue mich über die gründliche Diagnostik und wünsche Quentino gute Besserung. Liebe Mona, Du kümmerst Dich sehr gut. Vielen Dank. Das heutige Telefonat mit der Tierklinik war sehr ernüchternd. Ronny macht kleine Fortschritte ABER Dusty... Dusty hat eine Entzündung der Gallenblase. Nun wird er bis zum Donnerstag in der Klinik bleiben. Sabine ist sehr traurig.

24.02.2016: Am Morgen musste Dusty nun doch operiert werden. Er hatte einen kleinen Riss im Dünndarm, ein Stück war verklebt und führte zu einer Darminvagination. Dusty hat die OP gut überstanden. Wir hoffen auf einen guten Ausgang...
Zeus und Zita haben wir erneut in der Tierarztpraxis vorgestellt.

25.02.2016: Zora hat heute ihre Kastration gut überstanden und "meckert" bereits wieder, wenn ich den Raum verlasse. Dusty geht es den Umständen entsprechend gut. Ich habe heute Ronny in der Klinik besucht und war bei einer Wundbehandlung dabei. Die Wundheilungsstörung der OP-Narbe sieht furchtbar aus. Es macht mich traurig, den kleinen Mann so zu sehen. Unsere Kuschelzeit hat Ronny sehr genossen und sich mit leisem Schnurren bedankt. Ich habe ihm seine Lieblingsleckerlies und ein Spielzeug von unseren Kitten mitgebracht. Den Duft der Heimat hat Ronny erkannt.

26.02.2016: Shuttle zum Tierarzt... Bei Ilse und Anny wurden heute die Fäden gezogen und  die Abschlussuntersuchung erfolgte. Frieda wurde wegen ihrer Zähne nachbehandelt. Dusty geht es gut, er wird am Montag entlassen.

28.02.2016: Für Ilse (Big Hannibals Pandora) und ihren Sohn Avalon beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Sie ziehen in die Nähe von Berlin um. Wir hatten sehr frühzeitig Kontakt zu der neuen Familie und durften bei einigen Besuchen sehr symphatische Menschen etwas näher kennen lernen. Liebe Ilse, Du bist eine wunderbare Katze und eine phantastische Mama. Deine Kinder A'Lena und Andy bleiben bei uns und wir werden sehr gut auf sie achten. Wir freuen uns sehr, dass Du gemeinsam mit deinem Sohn Avalon umziehen darfst. Liebe Zwei- und Vierbeiner, wir danken Euch für die wunderbare gemeinsame Zeit und wünschen Euch eine lange, glückliche Zeit miteinander.

29.02.2016: Ich habe Dusty in der Tierklinik abgeholt und zu Sabine gebracht. Dusty geht es richtig gut. Er hat sich sehr gefreut, Frauchen und Akira wieder zu sehen. Ronny macht kleine Fortschritte und ich hoffe, dass er in 14 Tagen nach Hause kann. Heute ist Katzenbadetag. Wir bereiten uns auf die Internationale Katzenausstellung in Wilkau-Haßlau vor.

Januar 2016 - News of Maine Coon Castle

01.01.2016: Alle Katzen haben den Krach zum Jahreswechsel gut verkraftet. Unser Mini Yorkshire Terrier, Anne (Baroness Lilli-Silli vom Jade-Schlösschen), hat sich bei Lea eingekuschelt und ist liebevoll umsorgt worden. Für die Maine Coon Babys vom Z und A1 Wurf ist die Welt grösser geworden. Ich habe den Laufstall abgebaut und nun dürfen sie im ganzen Zimmer herumtoben. Am frühen Nachmittag habe ich mich bei den Damen unbeliebt gemacht. Kämmen und Putzen war angesagt. Frieda kann knurren und maulen! Mensch Frieda... wir kennen uns schon ewig... das glaubt dir doch keiner...

02.01.2016: Ich war mit Wendy, Winny und Woody beim Tierarzt. Es wurden die Fäden gezogen und die Mädels wurden abschliessend untersucht. Wendy ist heute zu einem Katzenkumpel umgezogen. Die Familie hat sich sehr auf Wendy gefreut. Winny macht die Vorhut. Sie ist heute ausgezogen. Bald wird sie mit Yamino gemeinsam das Leben von Frauchen und Herrchen bereichern. Ich wünsche Allen eine lange, glückliche Zeit bei bester Gesundheit.

04.01.2016: Die X Linge waren heute beim Tierarzt und wurden zum zweiten Mal geimpft und untersucht. Die Patellaluxation von Mainefield's Ronny wurde heute in der Tierklinik von Dr. Popp operiert. Ronny darf morgen wieder nach Hause.


05.01.2016: Ronny ist mein Kater! Er hat sich sehr gefreut, als ich ihn abgeholt habe. Die Operation ist gut verlaufen und Ronny humpelt wieder geradeaus. Leider kann er den Verband nicht akzeptieren und muss nun einen Halskragen tragen. Ronny mag den überhaupt nicht. Mir wird das Herz schwer, wenn ich den kleinen Katermann beobachte... Er ist sehr anhänglich und sucht meine Nähe. Wenn ich meinen Ronny nun so sehe... Und der kleine Mann schnurrt freundlich und klappert mit den Augen. Manchmal ist Züchter sein scheiße!

06.01.2015: Die zweibeinige Katzenmutter war mit den Z Lingen zur ersten Untersuchung. Die Maine Coon Babys wurden gechipt und geimpft. Das Verhalten von Carry wird zum Problem. Sie kommt nur mit Nicky und Nina wirklich gut zurecht. Bei ihren Ausflügen in die Mädelgruppe kommt es stets zu unschönen Auseinandersetzungen. Die Stimmung in der Gruppe ist entsprechend schlecht.

07.01.2016: Ronny war heute zur ersten Nachuntersuchung in der Tierklinik. Es ist alles in Ordnung. Maika hatte heute ihren grossen Putztag. Ich habe sie gekämmt und gebürstet. Die kleine Zicke hält sich nicht an Absprachen und hat mich ordentlich gekratzt.

08.01.2016: Wir haben uns entschlossen Carry abzugeben. Sie kann wie ihre Mutter Akira das jagen nicht lassen. Sie tyranisiert die Gruppe der potenten Mädels. Es ist wie bei "Nathan der Weise". Carry wird mir fehlen, aber ein Leben in Einzelhaltung nur damit sie noch einmal Babys bekommt... Nein das werde ich meinem wunderbaren Mädel nicht zumuten. Für Carry haben wir heute ein sehr gutes zu Hause gefunden. Sie wird es bei ihren neuen Besitzern besser haben und darf Königin sein.

09.01.2016: Die Babys vom Y Wurf hatten heute Besuch. Elke ist mit ihren Schätzen bei uns gewesen, die zukünftigen Besitzer haben mit ihren Schätzchen gespielt und wir haben alle eine sehr schöne Zeit miteinander verbracht. Ronny wird selbstbewusster. Er fordert seine Streicheleinheiten aktiv ein und bringt mir sein Spielzeug um mir zu zeigen, dass er bespasst werden möchte. Ein toller kleiner Katermann.

12.01.2016: Carry und ihre X Linge waren heute zur Kastration. Den X Lingen geht es sehr gut. Carry ist noch etwas wackelig auf den Beinen. Die Altkatzen werden mit der OP erheblich belastet. Ich habe mich sehr gefreut, dass Kathrin, Carrys neue Besitzerin, sich nach ihren Befinden erkundigt hat.

13.01.2016: Früh hat sich Carry offensichtlich nicht sehr wohl gefühlt. Am späten Nachmittag ging es ihr deutlich besser und ihre Babys dürfen wieder zur Mama und wurden betütelt. Zarina macht mir Sorgen! Sie spielt, kuschelt ist mobil ABER sie verliert Gewicht.

15.01.2016: Zarina nimmt immer noch ab. Ich war heute mit ihr beim Tierarzt. Sie hat die Behandlung sehr geduldig über sich ergehen lassen. Als erster aus dem X Wurf ist heute Xplosion ausgezogen. Anne und Dirk haben bereits Giny und Gerry in ihrer Obhut. Cooper, so wird Xplosion nun gerufen, wird es in dieser Familie sehr gut haben. Ich bin gespannt, wie er sich die beiden Mädchen zurecht biegt. Wir wünschen euch eine lange, gemeinsame Zeit voller Freude und Spass.
Heute Nachmittag dürfen Vicky und Xanny gemeinsam ausziehen. Das schwarze Teufelchen Vicky und Xanny der verspielte Frechdachs... Dieses Team lässt keine Langeweile aufkommen. Wir wünschen Vicky, Xanny und ihren Dosenöffnern sehr viel Freude, Spass und natürlich unendlich viele kuschlige Stunden.

16.01.2016: Ich füttere Zarina zusätzlich mit einem Aufbaupräparat. Wenn ich mit der Spritze komme, dann setzt sich die kleine Schönheit hin und kräht mich erwartungsvoll an. Zarina, DU Plinse, selber fressen macht dick... Es hat geschneit und ich war mit Yaron spazieren. Meinem Maine Coon Teddybären hat es sehr gefallen. Er möchte sooo gern noch draussen bleiben. Also habe ich mit den Mädels "geredet" und nachdem sie sich brav in ihr Refugium zurückgezogen hatten durfte Yaron in das Freigehege. Schnüffeln, Rennen, Klettern, ohne Leine mit mir im Schnee toben... Yaron hat es sehr gefallen. 22:45 Uhr Alarm! Zeus, der durchgeknallte, wilde, kleine Katermann ist doch tatsächlich vom Kratzturm auf die Balken unter der Zimmerdecke geklettert. Seine neugierige Schwester Zora musste das auch ausprobieren. Ich habe Beide aus 3,40m Höhe "gerettet" und sofort den Kratzturm abgebaut. Ich hatte sowieso nichts anderes vor...

18.01.2016: Die Babys vom A1 Wurf bekamen heute ihre erste Impfung und wurden untersucht. Bei A'Lena, Andy und Axel begannen die Gentests für die Zuchttauglichkeitsuntersuchung. Mittags war der Tierarzt bei Maine Coon Castle. Die erwachsenen Katzen erhielten ihre notwendigen, zweiten Impfungen.

19.01.2016: Einige Babys aus den Z und A1 Würfen haben Durchfall und Bauchweh und nehmen ab. Wir behandeln sie homöopathisch und mit angereichertem Elektrolyt. Carry hat sich sehr gut von ihrer OP erholt. Sie ist heute in das Freigehege gerannt und hat ausgelassen im Schnee getobt. Als die Maine Coon Damen sie gesehen haben, sind die meisten zügig ins Haus gerannt... Das übliche Muster - leider.

21.01.2016: Die Babys aus den Z und A1 Würfen haben das Bauchweh überstanden und nehmen wieder zu.

22.01.2016: Carry und die Mädchen vom X Wurf waren heute beim Tierarzt zum Fäden ziehen und zur Abschlussuntersuchung. Carry erhielt ihre Impfungen. Für Carry beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt. Sie zieht zu ihrer neuen Familie um. Carry wird ohne den Druck der Katzengruppe als Königin bei ihrer neuen Familie und Labrador Addy leben. Carry, mein Liebling, du wirst es gut haben. Ich wünsche EUCH eine lange, glückliche Zeit miteinander.

23.01.2016: Xora ist heute umgezogen. Daniel hat seine Prinzessin einige Male besucht und ihre Entwicklung beobachtet. Ich wünsche Euch viel Spass und Freude miteinander. Kathrin hat sich gemeldet. Carry hat Heimweh. Kathrin kümmert sich sehr um meine Zuckerschnecke aber ich komme mir vor wie ein Verräter...

25.01.2016: Carry ist wieder bei mir. Sie konnte sich ein Leben mit Labrador Addy nicht vorstellen und hat dem Rüden dies auch deutlich gemacht. Kathrin hat es versucht und die Notbremse gezogen. Ich bin ihr dankbar dafür. Carry ist ein Traum auf vier Pfoten! Unendlich lieb zu ihren Menschen und nicht sehr nett zu Vierbeinern. Carry hat sich sehr gefreut, als ich sie in meine Arme genommen habe. Maine Coon Katzen können ihre Liebe sehr deutlich zeigen. Nun habe ich ein Problem. Wohin mit Carry??? In der Stube sind Filly und Ilse mit ihren Babys. Das geht definitiv nicht gut. Allein in einem Zimmer, ohne Familienanschluss, kann Carry nicht bleiben. Weil ich das für Carry nicht möchte, habe ich sie abgegeben. ALSO... Yaron ist mit Carrys Mutter, Akira, zurecht gekommen... Ich habe Carry zu ihrem Vater Yaron gebracht! MEIN Grosser kann obercool sein. Er hat das Mädel beschnüffelt und sich neben mir auf das Sofa gelegt. Carry konnte sich das Zimmer in Ruhe anschauen. Selbstverständlich musste Carry versuchen zu zeigen, dass sie der Chef ist und hat nach Yaron getätzelt. Einmal... zweimal... Yaron hat sich erhoben, sich vor ihr aufgebaut und Carry angefaucht. Ein beeindruckendes Bild! Das reichte, die Fronten waren geklärt und Yaron hat sich wieder hingelegt. Die erste Nacht verlief friedlich.

26.01.2016: Da Ronny zunehmend schlechter läuft und offensichtlich Schmerzen hat, war ich heute in der Tierklinik zur Nachuntersuchung. Ronny wurde in verschiedenen Ebenen geröngt und die Auswertung war erfreulich. Der Heilungsprozess erfolgt wunschgemäss und die Implantate wachsen ordentlich ein. ABER... Bei Mainefield's Ronny gibt es immer ein ABER! Ronny hat wahrscheinlich einen Leistenbruch - natürlich auf der kranken Seite. Ich werde beobachten, wie sich das entwickelt.

27.01.2016: Die Frühlingstemperaturen im Januar habe ich genutzt und 12 Katzenklos geschrubbt und desinfiziert. Kann Mann seine Zeit entspannter verbringen??? Ronny ist stundenweise, unter Aufsicht in der Kittengruppe. Er hat Ärger mit Ilse obwohl er sich benimmt. Da Ronny meist in meinem Büro ist, sind wir dicke Kumpels geworden. Der kleine Katermann braucht viel Aufmerksamkeit und Liebe.

29.01.2016: Ronny hat Schmerzen! Ich habe die Dosis des Schmerzmittels nach Absprache mit dem Tierarzt deutlich erhöht und Ronny für Montag zur OP angemeldet.
Achtung! Achtung! Alle Mädels haben ab sofort eine zweistündige Ausgangssperre! Ich habe Yaron und Carry mit in das Freigehege der Maine Coon Damen genommen. Beide haben die frische Luft und den Auslauf genossen und ich habe das Gehege von den "Hinterlassenschaften" der Mädels gereinigt. Ich wünschte, die Damen wären so ordentlich wie die Kater. So eine Sauerei habe ich bei den Kerlen noch nie erlebt.

30.01.2016: Der rote Teppich ist ausgerollt! Foxy kommt uns besuchen und soll sich mit Rosi vergnügen. Wir sind gespannt... Xandy und Xenna sind heute gemeinsam in ihr neues Zuhause umgezogen. Ihre Dosenöffner haben das Aufwachsen der Beiden bei Besuchen beobachten können. Wir wünschen Euch eine wunderbare, lange, glückliche Zeit miteinander.

31.01.2016: Foxy "arbeitet" mit und an Rosi. Die Geräusche sind nicht zu überhören. Rosi schreit ihr Glück in die Welt... Woody ist heute nach Bückeburg umgezogen. Ihre neue Freundin heisst Amidala und ist eine Heilige Birma. Wir hatten einen schönen Nachmittag mit der neuen Besitzerin und haben Woody gern und mit einem guten Gefühl ziehen lassen. Wir freuen uns schon auf die erste Rückmeldung und wünschen EUCH eine tolle Zeit miteinander. Carry stänkert ständig mit ihrem Vater Yaron. Ich befürchte, dass das nicht mehr lange gut geht. Ich brauche eine vernünftige Lösung für mein Prachtmädel...

It´s Showtime - Maine Coon Castle® on Tour