• Cattery Maine Coon Castle

Katzenhaus und Katzenfreigehege

Unser Maine Coon Kater, King Leo, markiert nicht. Auf jeden Fall nicht im Haus!

Leo wurde älter und näherte sich der Geschlechtsreife, die Stimme wurde kräftiger und.... was riecht denn hier so streng? Leo markiert doch! Ausgerechnet mein Büro hat er sich ausgesucht. Wie viele Katzenliebhaber haben wir einiges versucht. Am erfolgreichsten war das "Katzenboxen". Leo hat nie wieder mein Büro markiert. Allerdings hat jeder um das Haus streunende Kater, Leo veranlasst ein lautstarkes Konzert zu veranstalten und natürlich diverse Türen und Wände zu markieren.

Es musste eine artgerechte Lösung her und so beschlossen wir den Namen unserer Maine Coon Rassekatzenzucht "Maine Coon Castle®" Realität werden zu lassen. Wir haben für unsere Maine Coon Zuchtkatzen ein beheiztes Katzenhaus mit Katzenfreigehege gebaut.

Seit 20.10.2011 sind unsere Katzen in ihr Maine Coon Castle eingezogen und fühlen sich sehr wohl.

Update: Juli 2012
Nach unseren Erfahrungen im Winter und bei schlechtem Wetter haben wir das Freigehege umgebaut. Der Rindenmulch hat sich nicht bewährt und wir haben diesen durch eine wetterfeste Beplankung ersetzt. Die obere Ebene wurde mit Rasen gestaltet. Das Dach haben wir mit Heidewurzeln abgedeckt. Dieses Material ist Wind und Regen durchlässig, jedoch ein sehr guter Sonnenschutz. Wetterfeste kleine Hütten laden auch zum Verweilen bei schlechtem Wetter ein. Unsere Maine Coon Katzen lieben das "Katzenkino" im Freilauf. Es gibt immer etwas zu beobachten....

Im Katzenhaus haben wir die Anordnung der Schlafplätze geändert. Unsere Maine Coon Katzen spielen sehr gern miteinander, wünschen aber auch entsprechende Rückzugsgebiete. Wir haben nun deutlich mehr Ruhe in der Gruppe.

Update Juni 2013
Für unsere Maine Coon Katzen haben wir einen eigenen Bereich geschaffen. Unser Gästezimmer wurde zum Katzenzimmer umgebaut und von Herrn Benkert sehr schön und überlegt eingerichtet. Unsere Damen nehmen seine Einbauten sehr gut an. Es gibt ausreichend Liegeflächen und Rückzugsmöglichkeiten. Unsere Katzen haben uns ein Sofa genehmigt und so können wir gemeinsam unsere Zeit verbringen.

Unmittelbar anschliessend haben wir einen Zugang zum Freigehege für die Maine Coon Queens geschaffen. Der Freilauf ist sehr großzügig angelegt. Wir haben uns für eine offene Bauform entschieden und das Gitter mit Weidezaundraht innen UND! aussen gesichert.

Update Mai 2015:
Das Freigehege habe ich etwas ausgestaltet und auch einen Platz für Menschen eingerichtet. Die Einbauten im Mädelzimmer habe ich komplett entfernt und durch freistehende Katzbäume ersetzt. Die potenten Maine Coon Damen haben die Kratzbaumlandschaft ständig markiert. Die Geruchsbelastung war erheblich und Hygiene war so nicht mehr umsetzbar.

Die Freigehege wurden von der Firma MAZE Bau, Karl-Marx-Strasse 25, 01809 Dohna realisiert.
Kontakt: Mario Zeibig | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | +49 172 3544001

fg-82.jpg
Blick zum Freigehege für die Maine Coon DamenMai 2015
Mai 2015
Mai 2015
Oktober 2013
Die Kletterstrecke fehlt noch... Juni 2013
Freigehege für die Maine Coon Damen im Juni 2013
Zufriedene und stolze Handwerker. Juni 2013
Juli 2012
Rasen gehört in das Katzenfreigehege
Der Rindenmulch im Katzenfreigehege hat sich nicht bewährt
Umbau Juni - Juli 2012
Die Anordnung der Schafplätze ist wichtig!
Unsere Maine Coon Katzen lieben ihn.
King Leo und Lea
Frieda und Lea beim spielen Oktober 2011
Frieda turnt sehr vorsichtig
Oktober 2011
Kletter- und Laufstrecke 2011
Freilauf mit Rindenmulch
It´s Showtime - Maine Coon Castle® on Tour