• Cattery Maine Coon Castle

Gästebuch von Maine Coon Castle

Wir wünschen keinen Spam und schalten Einträge erst nach Prüfung frei.

Betreff *
Name *
E-Mail *
Website
Nachricht *
Überprüfung * SicherheitsabfrageBild erneut laden
   

Donnerstag, 12. September 2019

Denise und Sven Jakobeit: Lenchen und Feres

Liebe Anett und lieber Jens,
wir wissen gar nicht, wo wir zuerst anfangen sollen. Nach dem Tod unseres geliebten Aslan waren wir sehr traurig. Unser Simba war nun ganz alleine. Da wurde uns klar das Simba einen neuen Spielgefährten brauchte. Für uns war nur die Frage: Ist das nicht etwas zu früh?

Dann haben wir im Internet nach Züchtern in unserer Umgebung gesucht und sind durch Zufall auf eure Internetseite gestoßen. Eure Seite hatte uns sofort angesprochen. Sven hatte dich Jens darauf angerufen und mit dir einen Termin vereinbart. Am Samstag den 11.05.2019 war es dann endlich soweit und wir sind von Leipzig zu euch gefahren. Versprochen hatten wir uns eigentlich nichts, aber wir waren sehr aufgeregt über unser Kennenlernen.
Wir sind bei euch angekommen und waren total entzückt über euer großes Grundstück. Als erstes hatte ich eurer Außengehege gesehen wo einige Katzen aktiv waren. Danach haben wir bei euch geklingelt und du Jens hast uns die Tür zu eurem Heim geöffnet. Zuerst durften wir kurz einen Blick in das Kittenzimmer werfen. Danach ging es weiter zu den Katzen (Kastraten) , danach zu den Katern im Außengehege und zum Schluss in eurem Wohnzimmer.
Wir haben uns sehr lange unterhalten und haben von dir Jens sehr viele Infos bekommen über Main Coon Katzen. Du fragtest uns dann wegen welcher Katze/Kater wir eigentlich gekommen waren. Ich sagte dir, dass wir eigentlich nichts bestimmtes ausgesucht hatten. Sven hatte sich von Anfang an, euer Lenchen ausgesucht. Wir sagten euch, wir würden auch 2 Katzen nehmen. Daraufhin hast du Jens uns das Lenchen, den Feres und den Franz gezeigt. Ich wollte erst den Franz mitnehmen. Allerdings wollte Sven gerne den Feres, da der Franz sehr unserem Simba geähnelt hat.

Uns war klar, dass Lenchen und der Feres, diese beiden würden wir gerne in unser Heim aufnehmen. Am Anfang hatte ich doch Zweifel, ob sich der Simba auch mit den beiden verträgt. Du und Anette habt uns dann mit einigen Gesprächen die Angst genommen.
Zwischendurch waren wir noch mindestens 2 mal bei euch um Lenchen und Feres zu sehen und mit ihnen zu spielen. Dabei haben wir auch Franz, Conny, Fraya, Emma und viele andere Kätzchen kennengelernt. Euer Heim ist ein Paradies und ihr lebt dies mit eurer ganzen Liebe aus. Dies ist auch der Grund warum für uns nur Ihr als Züchter in Frage kamt. Ihr liebt das was ihr macht und das sieht man. Wenn man Fragen hat, kann man jederzeit zu euch kommen, egal wie spät es ist.

Es kam der Tag (05.07.2019) an dem wir die beiden endlich abholen durften. Die Fahrt zu euch war eine Achterbahn der Gefühle für uns. Wir haben uns so auf unseren „Familienzuwachs“ gefreut.

Als wir mit den beiden nach Hause kamen, hat Simba schon sehr auf uns gewartet. Zuerst hatte er Feres in der Transportbox entdeckt. Sofort hat er geschnüffelt und seine Augen haben wie Sterne geleuchtet. Leni hat er erst endeckt, als wir sie vor dem Katzenklo raus gelassen haben. Es war ein sehr aufregender Moment für uns. Alles ging besser als wir erwartet haben. Keine Revier-kämpfe und kein festbeißen aneiander.

Inzwischen leben Lenchen und Feres bereits über 2 Monate bei uns. Es ist alles super. Die Drei vertragen sich obwohl es ein paar Anfangsschwierigkeiten gab sehr gut. Mittlerweile schlafen Lenchen und Simba fast nebeneinander. Feres ist nun ein Teenager und hält uns ganz schön auf Trab. Aber wir würden es auch gar nicht anders wollen. Vielen Dank für die zauberhaften Wesen, die unser Leben zu etwas schönen machen. Auch für eure Geduld und eure Zuversicht. Danke das ihr uns so toll unterstützt habt.

Sven und Denise

Dienstag, 11. Juni 2019

Larine und John: Billy

Liebe Anett, Lieber Jens,
schon bereits bei dem ersten Besuch hat man gemerkt, dass ihr mit ganz viel Liebe, Sorgfalt und Wissen züchtet.  Für euch gibt es nichts wichtigeres als das es euren kleinen Fellkindern sowohl bei euch als auch im neuen Zuhause an nichts fehlt. Die Führung und Gespräche beim ersten Zusammentreffen waren sehr professionell und freundschaftlich. An diesem Tag entschieden wir uns mit einem sehr guten Gefühl für unseren kleinen Billy.  

Als Billy dann 8 Wochen alt war besuchten wir ihn erneut. Es war herrlich anzuschauen wie die Kleinen im großen Wohnzimmer zusammen aufwachsen. Somit konnten wir auch die anderen Kätzchen kennenlernen und mit ihnen spielen.

Am 09.06.19 war es dann endlich soweit. Vollbepackt mit Spielzeug, einem Kronenkissen, Leckereien sowie einigen Tipps zur Pflege und Erziehung zog Billy in sein neues Zuhause ein. Dort wartete bereits ein weiteres Kätzchen auf ihn.  Billy war sehr entspannt, erkundete sofort die neue Umgebung und forderte seine Schmuseeinheiten ein. Auch  mit seiner Katzenfreundin versteht sich Billy sehr gut. Wir genießen die Zeit mit ihm und möchten uns noch einmal für dieses wundervolle Kätzchen bedanken.

Anbei noch ein paar Worte von Billy: ++++_qaw4768DXSCCCCCCCCC3weeeeeeeeeeeeeeeeeeee000000000000000000zzzzzzzzzzzzzzzz89566666666666666CWU^VBN IUD

Mittwoch, 13. März 2019

Michelle und Peter: Xaver & Xenia

Was soll man großartig sagen, nach langer Suche nach einem passenden Maine Coon Züchter sind wir sofort auf Maine Coon Castle gestoßen. Nach dem ersten Besuch bereits war uns klar das kein anderer Züchter in Frage kommt! Super Gastfreundlich und Wahnsinns Katzen was will man mehr???  Als dann der X1 Wurf geboren wurde, haben wir uns sofort in die kleinen Xenia und Xaver verliebt. Jetzt leben die zwei schon seit ein paar Tagen bei uns und wir würden sie jetzt schon nicht mehr hergeben. Die Kätzchen sind super sozialisiert und Putzmunter. Die weite Hinreise hat sich mehr als gelohnt. Danke für alles

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Kristina Altmann: ❤ Violet ❤

Seit einer knappen Woche bereichert Prinzessin Violet unser Leben.

Eigentlich besuchte ich als Neuzüchterin den lieben Jens nur um ganz viel von seinem Fachwissen über unsere Coonies in mich aufzusaugen. Er hat mich mit einer herzlichkeit in Empfang genommen, die seinesgleichen sucht.

Stolz und ehrlich zeigte er mir das MCC mit allen königlichen Bewohnern. Wir stellten schnell fest, dass unsere Reise in dieselbe Richtung gehen könnte. Zumindest unsere Ansprüche an unsere Zucht ähneln sich sehr.

Ich wurde mit den leckersten Schocki gefüllten warmen Hefeteilchen ever verwöhnt. Als krönenden Abschluss zeigte Jens mir noch die Jüngsten MCC's. Volker & Violet. Als ich Violet sah hatte ich Tränen in den Augen , so sehr hat sie mich gerührt..

Aber ich war ja nicht zum Kittenkauf hier und Violet eh nicht frei. Also fuhr ich mit rauchenden Kopf, voller neuer Eindrücke & Info's, den 500km weiten Weg zurück an die Küste.

Aber meine Liebe auf den ersten Blick wurde erhört. Nach einiger Zeit und mehreren Telefonaten lud Jens mich erneut ins MCC ein...diesmal um Violet zu besuchen

Eine traumhafter Urlaubstag mit Tochter Lea im schönen Sachsen wurde von der Entscheidung beendet, dass ich Violet kaufen darf ❤

Jens ließ es sich nicht nehmen seine Prinzessin selbst ins neue zu Hause zu bringen. Schließlich wollte er sehen, wie Violet Leben wird und auch meine Cattery kennenlernen. Und jetzt ist sie da ... Jens beschreibt sie als introvertiert? Vielleicht für ein MCC.
Ich finde sie zauberhaft. Meinen Mann Jan hat sie sofort um den Finger gewickelt. Sie ist eine große Kuschelmaus & mein persönlicher Schatten. Von meiner Katzengruppe wurde sie sehr freundlich aufgenommen & nun darf sie erstmal in Ruhe ankommen.

Lieber Jens, liebe Annett Ich danke euch von Herzen für eure sorgsame Aufzucht & das Vertrauen welches ihr mir entgegen gebracht habt.. Ich werde gut auf Violet aufpassen & freue mich auf eine schöne Zeit mit meiner Maus ❤

Homepage: https://www.meckcoon.de

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Torsten und Sabine: Tanja

Liebe Anett, Lieber Jens,
mein Mann sagte immer, es kommt keine 3. Katze ins Haus - ja was soll ich sagen Smile, eines Tages postet Anett ein Bild von Tanja (von uns liebevoll Tati genannt) und es war Liebe auf den ersten Blick.

Einen Anruf und ein paar Besuche später zog Tati bei uns ein. Dieser kleiner Wirbelwind huschte aus der Box und war so voller Energie und vor allem so unerschrocken, das die großen Kater und wir erstmal ziemlich staunten. Die Eingewöhnung hat genau einen Tag gedauert und ab da waren alle drei auf Kuschelkurs. Ein großes Dankeschön und Lob an Anett und Jens, das eure Tiere so gut sozialisiert sind. Wir danken euch von Herzen für diese kleine Prinzessin, die zwar noch viele Flausen im Kopf hat, aber das gehört ja irgendwie dazu. 

Danke für alles sagen 

Quickly (Chef im Haus),
Quincy (das gemütliches Bärchen),
Tanja (Räuberbraut),
Torsten & Sabine 

It´s Showtime - Maine Coon Castle® on Tour